Rastern

Autotypische Rasterung

Die autotypische Rasterung ist ein Verfahren zur Erzeugung von Druckrastern, bei dem die Grösse der Rasterpunkte verändert wird, um unterschiedliche Tonwerte zu erzeugen (amplitudenmoduliertes Raste...

Moiré

Ein Moiré ist ein störendes Linienmuster durch falsche Rasterwinkelung oder durch Störung zwischen Raster und Linienstruktur im Sujet.

Praktische Eingabeauflösung

Ein Farbdia löst bei 18 DIN ca. 500 Linien per cm auf. Linien sind grundsätzlich Linienpaare und benötigen pro Linie zwei Pixel. 500 Linien x 2 = 1000 Pixel per cm (ppcm) x 2,54 (Inch) = 2540 Pixel...

Berechnung der Plakatauflösung

Grundlage ist die physikalische Auflösung des menschlichen Auges. Diese beträgt bei der relativen kürzesten Sichtweite bei 30 cm genau 60 L/cm. Dies ergibt: 60 x (Qualitätsfaktor 2) x 2,54 (Inch) ...

Die Superzelle

Die rationale Rasterung ist zwar relativ schnell und effizient, jedoch wirkt sich das Runden der irrationalen Rasterwinkel von 15° und 75° auf die Winkelgenauigkeit und die Rasterweite aus. Aus dies...

Die Belichtermatrix

Beim Interpretieren einer PostScript-Datei auf einem RIP entsteht ein Rasternetz, welches die sogenannte Belichtermatrix bildet. Die Feinheit der Matrix entspricht der physikalischen Auflösung des Be...

This Wiki is brought to you by DenzlerMedia.
Visit Website

you're currently offline

Back